Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Saarbrücken

Problemstellung

Im Südwesten Deutschlands – Region in und um das Saarland und Rheinland Pfalz – ist der Anteil der industriellen Arbeitsplätze rund um den Automobilbau, den Maschinen- und Anlagenbau sowie die Stahlerzeugung und -bearbeitung so ausgeprägt wie nirgends sonst. Während sich die Großbetriebe bereits in eine gute Position hinsichtlich der notwendigen Digitalisierung gebracht haben, drohen die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sowie produktionsnahe Handwerksbetriebe abgehängt zu werden, sofern nicht die notwendige Unterstützung durch bedarfsgerechte Digitalisierung geleistet wird. Damit die genannten Betriebe mit den Entwicklungen und Anforderungen des Marktes hinsichtlich Vernetzung und Digitalisierung mithalten können und somit deren Wettbewerbsfähigkeit gesichert ist, werden zusätzliche digitale Kompetenzen seitens der Unternehmen benötigt. Allerdings fehlt häufig das Wissen darüber, wo, wann und wie Digitalisierungs- sowie Industrie-4.0-Technologien wirtschaftlich eingesetzt werden können. Um gezielt betroffene Betriebe in der Region zu unterstützen, braucht es daher zentrale Ansprechpartner und Kompetenzträger. Zu diesem Zweck gibt es seit dem 01. September 2017 das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Saarbrücken als Teil der Förderinitiative „Mittelstand 4.0 – Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse“ des BMWi.

 

Zielsetzung

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Saarbrücken hat zum Ziel, die Digitalisierungsfähigkeit in KMU sowie produktionsnahen Handwerksbetrieben aufzubauen und infolgedessen die regionale Wirtschaftsstruktur und Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Dafür werden Kompetenzen aus der Produktions- und Informationstechnik aus dem saarländischen Forschungsumfeld gebündelt und gemeinsam mit Transferpartnern für die betriebliche Praxis bereitgestellt. Die Mitarbeiter unterschiedlicher Bereiche finden für Problemstellungen entlang der Wertschöpfungskette kompetente Ansprechpartner sowie gezielte Weiterbildungsmaßnahmen im Kontext der Digitalisierung. Zum Erfahrungsaustausch im Umgang mit neuen digitalen Technologien und um bei der Einführung zu unterstützen, stehen Information und Sensibilisierung als eine Säule im Fokus des Kompetenzzentrums. Zudem werden zahlreiche Partner eingebunden und der Austausch aller Zielgruppen durch innovative Veranstaltungsformate wie zum Beispiel Mentoring Programme gezielt gefördert.

Vorgehen

Als Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Saarbrücken bietet das ZeMA, gemeinsam mit dem AWSi und dem saaris e.V., eine Vielzahl von Angeboten ausgerichtet am Industrie 4.0-Reifegrad der Unternehmen und digitalen Affinität der Mitarbeiter. Als Konsortialführer des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Saarbrücken verantwortet das ZeMA neben der Projektkoordination insbesondere den Einsatz innovativer Systeme zur inner- und überbetrieblichen Vernetzung von Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette. Die Angebote sind dabei sowohl für Einsteigerunternehmen als auch Unternehmen mit ausgewiesener Expertise in der Industrie 4.0 ausgelegt. Es werden sowohl branchenübergreifende als auch branchenspezifische Angebote zur Verfügung stehen. Dazu zählen:

  • Zentrale Sprechstunden und persönliche Betreuung
  • Informations- und Sensibilisierungsveranstaltungen zu den Potenzialen der Digitalisierung und den eigenen Nutzungsmöglichkeiten
  • Vortragsreihe – Basics der Industrie 4.0 KMU und Handwerk
  • Vertiefende Qualifikationsveranstaltungen für Fachkräfte und Experten in Workshops
  • Direkter Erfahrungsaustausch der Unternehmen im Rahmen der Netzwerkveranstaltungen, Mentoring und Co-Working Events
  • Besuch und Vorführung des Open Labs und der Demonstratorenlandschaft des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum zu Tests modernster Technologie, Mitarbeiterqualifikation und Inspiration
  • Umsetzung von Leuchtturmprojekten in Unternehmen als regionale Vorreiterbeispiele
  • Wissenstransfer von Best-Practices und modernster Forschung in die Unternehmen

Für Rückfragen kontaktieren Sie gerne unseren Ansprechpartner.

Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.Ing. Leenhard Hörauf

Laufzeit: 01.09.2017 – 31.08.2020

Website: www.kompetenzzentrum-saarbruecken.digital/

Gefördert von:

          gefoerdert_durch_bmwi

Partner: