FluidSens

Optische Messtechnik zur Überwachung von Fluidparametern – Alterung von technischen Fluiden

Projektbeschreibung:

Die aufwendige und meist ungenaue Messbarkeit des Schmiermittelzustands in modernen Anlagen bzw. Maschinen ist bisher eine Schwachstelle in deren Betrieb. Zur Vermeidung von Schäden an diesen Anlagen ist eine möglichst kontinuierliche Überwachung der Ölqualität unerlässlich. Hinzu kommt der ökologische Vorteil durch geringeren Ressourcenverbrauch und reduzierte Umweltbelastung, wenn die Lebensdauer von Schmiermitteln, Hydraulikölen und andere technischen Fluiden optimal ausgenutzt werden kann.

Ziel dieser Entwicklung ist ein integriertes und miniaturisiertes Komplettsystem aus einer Mehrkanal-IR-Messzelle mit dazugehöriger Elektronik, welches dem Nutzer Rückmeldung gibt, sobald ein Ölwechsel durchgeführt werden muss und zusätzlich unterschiedliche Alterungsprozesse erkennen und quantifizieren kann. Das Sensorsystem soll hierbei direkt in im Systemkreislauf bzw. im Bypass eingebaut werden und sowohl im Druckkreislauf als auch im Rücklauf platzierbar sein.

Projektteam: Prof. Dr. Andreas Schütze, Dipl.-Ing. Eliseo Pignanelli, Dipl.-Ing. Torsten Bley

Finanziert durch EFRE

62101e_0ba2f11a9b9e41a78000568236ea9393

homepage_fluidsens