Autostrech

Entwicklung von automatisierten Schraubtechniken für die Montage von Windenergieanlagen

Problemstellung:

Die Montage von Windenergieanlagen stellt höchste Anforderungen an die Schraubtechnik, da Abweichungen der Vorspannkraft nur geringen Schwankungen unterliegen dürfen. Um die Schraubprozesse zuverlässig durchzuführen, werden diese heute überwiegend manuell ausgeführt.

Ziele:

Ziel des Projektes ist eine effiziente Automatisierung dieser Tätigkeiten, von der Werkzeugpositionierung durch einen Roboter bis zur Verschraubung durch ein adaptives Schraubwerkzeug. Letzteres ist heute nicht am Markt verfügbar, was die bisherige Möglichkeit der Automatisierung stark einschränkt.

Vorgehen:

Ausgehend von einer Produkt- und Prozessanalyse werden die Anforderungen an eine automatisierte Schraubstation ermittelt und kritische Parameter sowie deren Störgrößen identifiziert. Somit kann das erforderliche Maß an Adaptivität festgestellt und geeignete Sensoren und Aktoren zum Erreichen der Adaptivität bestimmt werden. Darauf aufbauend werden Konzepte erarbeitet, wie technische Lösungen, einerseits für die Werkzeugpositionierung durch einen Roboter, andererseits für die Verschraubung durch ein Werkzeug, gestaltet sein können. Jeweils geeignete Konzepte werden ausgearbeitet und an einem Demonstrator validiert.

Projektbearbeitung: Leenhard Hörauf

Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. Rainer Müller

62101e_3420c64c17114e75996eef25e0fb7f7262101e_e9ed2c38f27b42db8c7a05d526261451